108
Der Merchant Inspiration Podcast

Royfort – Skalieren mit Luxusbettwäsche, Google Ads & Sets auf Shopify

mit Gregor Gmür
Zu allen Podcast Folgen
Gesponsort von

Episodenübersicht

Wie kann man seinen Shop parallel zum normalen Job mithilfe von Google Ads hochskalieren? Welche Wichtigkeit haben Sets und Bundles, um Luxusbettwäsche zu verkaufen? Und was waren die Learnings rund um die eigene Marke, das Marketing und den Shopify Shop? Darum geht’s im heutigen Podcast. Zu Gast ist Gregor, der Gründer der Luxusbettwäschemarke Royfort. Zusammen mit seinem Co-Gründer hat er die Brand aufgebaut, zunächst parallel zum Job, mittlerweile in Vollzeit zusammen mit einem vierköpfigen Team. 100% bootstrapped, aber nicht minder großen Ambitionen. Wie die Reise bisher verlief, was die Learnings und Erfahrungen auf dem Weg bisher waren und was bei ihnen im Shopify Shop geholfen hat, darüber spricht Gregor heute mit uns und teilt sein Wissen.

In dieser Folge zu Gast

Gregor Gmür

Gregor den klassischen Weg über das BWL Studium seine Stelle bei Google gefunden. Dort hat er auch seinen Co-Gründer Valentin kennen und schätzen gelernt. Parallel zum Job haben die beiden entschieden ihr eigenes Business zu starten. Mit Royfort haben sie zunächst parallel zum Hauptjob Luxusbettwäsche online vertrieben. Mittlerweile macht Gregor dies hauptberuflich und hat den Schwerpunkt seiner Arbeit auf Marketing sowie Automatisierung von Abläufen, um so die Effizienz in den Prozessen hoch zu halten.
Über das Unternehmen Royfort ist eine Marke für Luxusbettwäsche. Mit ihren Produkten wollen sie das Gefühl von Leichtigkeit und Geschmeidigkeit der Bettwäschen vom Hotel in die eigenen vier Wände bringen. Aus dem anfänglichen kleinen Produktportfolio ist mittlerweile eine große Bandbreite an Produkten geworden, die nicht mehr nur Bettwäsche beinhalten, sondern Interior und Home & Living. Mehr zum Unternehmen gibt es hier

Über unseren Sponsor

. Alaiko unterstützt schnell wachsende & skalierende Shopify Händler:innen rund um das Thema Fulfillment. Lager, Verpacken und Versenden wird komplett von ihnen übernommen. Und das ziemlich gut: 99,63% der Sendungen sind Next Day Delivery. Sie versprechen 99,87% Genauigkeit im Versand und können im Durchschnitt zu 34 Std. / Woche Zeitersparnis sorgen. Zu ihren Kund:innen zählen keine geringeren als die Marke von Paul Ripke, PARI und weitere schnell wachsende Brands - und ungewöhnlich für das Thema Logistik: Sie scheinen extrem zufrieden und machen öffentlich keinen Hehl daraus. Und: Das Team ist unfassbar sympathisch und angenehm. Wenn ihr also über Veränderung im Fulfillment nachdenkt, schaut mal bei Alaiko vorbei.

Wie gefällt dir diese Folge vom Podcast?